Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Gereon Wolters

Herr Wolters hatte von 1985 ‐ 2009 eine Professur für Philosophie und Geschichte der
Wissenschaften in Konstanz inne. Daneben hatte er von 1985-2008 einen Lehrauftrag für Philosophie
der Biologie am Zoologischen Institut der Universität Zürich. Von 2001 bis 2004 war er Senior
Research Fellow am Max-Planck- Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Herr Wolters ist unter
anderem Mitglied der Leopoldina – der Nationalen Akademie der Wissenschaften, Leiter des
Konstanzer Philosophischen Archivs und war Mitherausgeber der Enzyklopädie Philosophie und
Wissenschaftstheorie.
Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Ernst Machs Wissenschaftstheorie und Konzeptionen
des logischen Empirismus. Ferner befasst er sich mit Fragen der Philosophie der Biologie,
insbesondere Konsequenzen der Evolutionstheorie. Zu den Standardwerken der Geschichte der
Philosophie Geschichte gehören seine Publikationen zur Wissenschaft und Philosophie im
Nationalsozialismus. Er arbeitete nach seiner Emeritierung unter anderem an dem Forschungsprojekt
„Pious Knowledge? Christianity and Evolution“ am „Netherlands Institute for Advanced Study“ in
Wassenaar/Niederlande.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
588