Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Norman Sieroka

Norman Sieroka studierte Philopsophie, Physik und Mathmatik in Heidelberg und Cambridge. In Heidelberg promovierte er in theoretischer Physik. Er promovierte sowie habilitierte an der ETH Zürich in der Philosophie.

Er war Lehrentwickler und im Beratungsgremium der Critical Thinking Initiative der ETH Zürich. Seit 2016 ist er Geschäftsleiter des Turing Centers der ETH Zürich.

Seit 2019 ist er Professor für Philosophie an der Universität Bremen.

Seine veröffentlichen Bücher beinhalten die folgenden Titel:

Leibniz, Husserl, and the Brain (Palgrave Macmillan, 2015),

Philosophie der Physik – Eine Einführung (series C.H. Beck Wissen, 2014),

Umgebungen: Symbolischer Konstruktivismus im Anschluss an Hermann Weyl und Fritz Medicus (Chronos, 2010)

Quantum Field Theory in a Semiotic Perspective (together with H.G. Dosch and V.F. Müller; Springer, 2005).

Philosophie der Zeit C.H.Beck

Norman Sieroka auf Researchgate

Episode mit Prof. Dr. Sieroka: Wie lehrt man kritisches Denken?