Zum Inhalt springen

Prof. Dr. Dr. Gerhard Vollmer

Prof. Dr. Dr. Vollmer studierte Mathematik, Physik, Chemie sowie Linguistik und Philosophie und promovierte in theoretischer Physik und in Philosophie. Seine wichtigsten Beiträge erbrachte er in den Bereichen Logik, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie (hier besonders in der evolutionären Erkenntnistheorie), der Naturphilosophie aber auch in Fragen zur künstlichen Intelligenz.

Er lehrte an den Universitäten Hannover, Gießen und Braunschweig.

Gerhard Vollmer ist wissenschaftlicher Beirat des humanistischen Verbands Bayern, der Gesellschaft für die wissenschaftliche Untersuchung der Parawissenschaften (GWUP), der Giordano-Bruno-Stiftung, der Braunschweiger Wissenschaftlichen Akademie sowie der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. 2004 erhielt er den Kulturpreis der Eduard Rhein-Stiftung.

Prof. Vollmer ist Autor zahlreicher Bücher, u. a.

2016 – Im Lichte der Evolution – Darwin in Wissenschaft und Philosophie

2013 – Gretchenfragen an Naturalisten

2002 – Wieso können wir die Welt entdecken? – Neue Beiträge zur Wissenschaftstheorie

1995 – Biophilosophie